Evil Dead

evil dead

 

Remakes von Horrorklassikern haben es bei den Fans ja nie leicht, vor allem wen es so einem Kult um sie gibt wie bei „Evil Dead“. Doch nach dem ersten Trailer konnte man sogar die Fans begeistern. Nun ist es endlich soweit und ich konnte den Film auf den Fright Nights 2013 als Premiere sehen.

„Evil Dead“ ist neben einem Remake aber auch viel viel mehr, denn man versucht hier immer wieder mit kleinen Details so gut wie es geht an das Original zu erinnern, sei es das Auto von Ash an dem Mia lehnt am Anfang, die Hütte mit der Schaukel, der Anhänger und viele andere Dinge. Sieht man mit wie viel Respekt man hier an die Sache geht und das macht man wirklich gut. Denn man merkt kaum in welchem Jahr der Film spielt, es wirkt einfach Zeitlos, das ein paar Leute sich in einer Hütte in einem Wald treffen und dieses mal ihrer Freundin beim Drogenentzug zu helfen. Doch was dann passiert sollte klar sein. Doch mit welcher Wucht und härter das passiert ist schon heftig. Ab diesem punkt gibt es kein zurück und er hat sogar ein Wendungen in sich. Denn eigentlich verläuft alles so ab wie im Original, doch dann Boom und alles ist anders. Ab diesem Punkt toppt der Film das Original auch nochmal. Denn was man hier abliefert ist eine Nummer besser als jenes.

Der Film bietet neben viel Spannung und Shockmomenten auch eine gute Portion Blut und harte Splattereffekte, diese sind aber so gut Portioniert das es einfach perfekt passt. Man merkt das man hier keine CGI Effekte verwendet hat. Es geht Blutig zur sache. Das Finale ist wirklich extrem Blutig, doch nicht so wie ihr denkt, doch schaut selbst. Doch der Film liefert wirklich viele harte Splatterszenen die auch wirklich gut umgesetzt wurden sind.

Achja bitte bleibt bis nach dem Abspann sitzen, ihr werdet nicht Enttäuscht.

„Evil Dead“ ist wahrscheinlich der beste Horrorfilm der letzten Jahre, hier passt alles, die Charaktere werden etwas gezeichnet so das man nicht hofft das sie gleich sterben. Es gibt viel Spannung und Blut, dazu gibt es einige Wendung und der Soundtrack unterstützt die Atmosphäre des Films einfach perfekt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s