Das Vermächtnis der Wanderhure

das vermächtnis der wanderhure

 

Da ist es also das Ende der Trilogie von „Der Wanderhure“ obwohl es in Buchform noch weiter geht, entschloßen sich die Macher der Filme das ganze nach dem 3. Film zu beenden. Die frage ist ja jetzt für wie lange? Der Film erzählt natürlich eine Abgeschloßene Geschichte aus dem Leben von Marie. Man merkt auch das man dieses mal mehr Geld hatte für die Produktion, so wirken die Sets und umgebung besser als in den Filmen davor. Auch die Handlung führt uns wieder durch Deutschland und Europa.

Bei „Das Vermächtnis der Wanderhure“ wird natürlich versucht alles so Realistisch wie möglich zu halten, so wie auch in den Büchern. So bekommen wir als Zuschauer ein Realitisches Bild des Mittelalters in Deutschland, jedenfalls wird es versucht. Natürlich ist fraglich ob eine Frau wie Marie damals wirklich so viel macht gehabt haben könnte, wie es der Film uns weis machen will. Doch es passt zu der Unterhaltung und für einen TV-Film hat er ein gutes Niveau auch von den Schauspielern her. Da müssen andere Sender noch eine menge aufholen. Denn hier wird wirklich Wert drauf gelegt da es nicht Peinlich wird. Auch wenn die dramatische Reise von Marie nun zum 3. mal doch etwas merkwürdig wirkt. So ist es halt nur ein Film und sie der Hauptcharakter.

Es gibt dieses mal auch mehr Sex und nackte Haut als im Vorgänger. Obwohl es dieses mal nicht um Huren geht, sondern als Harems Mädchen.

„Das Vermächtnis der Wanderhure“ ist ein guter abschluß der Trilogie, erzählt für einen TV-Film eine Spannende und Interessante Geschichte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s