Grindhouse

grindhouse

 

2007, die Freunde Tarantino und Rodrigeuz machten sich auf an ein Filmprojekt. Sie wollten dem Grindhouse Kino der 70er Jahre Huldigen. So wollten beide einen Film drehen der vielleicht so 60-70 Minuten, beide sollten dann zu einem Film werden. Davor und dazwischen sollte es Trailer und Werbung geben wie damals. Doch leider floppte das Endprodukt an den US Kinokassen. So wurde in der Restlichen Welt, die Langfassungen der beiden Filme veröffentlicht. Doch nun knapp 4 Jahre Danach gab es auch die Ursprungs Version nun auch für den Heimkino markt.

Beginnen tut es wie auch in der Einzelfassung von „Planet Terror“ mit dem Trailer zu „Machete“. Diesen gibt es ja nun auch als Film.

Dann geht es los mit:

Planet Terror

In einer US Kleinstadt, wird ein Virus freigelassen und die Menschen fangen an zu Mutieren.Nur ein paar Wenige versuchen nun um Ihr leben zu Kämpfen.

Robert Rodrigeuz huldigt mit seinem Teil von „Grindhouse“ dem Klassischen Zombie Trashfilm. Natürlich mit viel Liebe zum Detail, so gibt es auch Anspielungen auf das Italienische Kino. Doch auch eine Menge an die Filme selbst, wie man sie gesehen hat. Rodrigeuz sah viele der Filme im Autokino, so merkt man dem Film das auch an. Es gibt Kaputtes Bild, Rot oder Grünstiche im Bild. Sogar einen kleinen Gag gibt es der aber nur so Richtig im Kino funktioniert.

Dazu gibt es viele Blutige Effekte. Alles natürlich zum größten Teil Hand gemacht. Der Film ist ein wahres Schlachtfest. Dabei macht er eine Menge Spass. Denn er wird nie Langweilig. Dazu kommt wohl die Cooleste Idee seit langen. Eine Frau mit einem Maschinengewehr Bein. Diese Szenen sind dann sowas von Over the Top das man sie gesehen haben muss um sie zu glauben. Hier gibt es wirklich Trash vom feinsten.

Auch hat Tarantino einen wirklich Coolen Gastauftritt im Film, dazu noch Bruce Willis. Es gibt also ein paar Gaststars. Fergie von den Black Eyed Peas darf auch mal Kurz schön aussehen im Film.

„Planet Terror“ ist Zombie Trash vom Feinsten auf Hohen Niveau.

 

Weiter geht es mit Fake Trailern. Der erste stammt von Rob Zombie und heißt „Werewolf Women of the SS“, dazu hat er jetzt auch einen Song geschrieben. Jedenfalls ist der Trailer ein Nazuexplotationsfeuerwerk schlecht hin. Auf der Bonus BluRay kann man sich den Trailer auch in einer Langfassung anschauen. Was man unbedingt gemacht haben soll. Etwas Werbung für Essen. Dann geht es weiter mit „Don’t“ von Edgar Wright, der Britische Fake Trailer beitrag, ein herrlicher Trailer, wo Katie Melua, Simon Pegg und Nick Frost Gastafutritte haben. Der letzte Trailer stammt von Eli Roth, hier wollte man für „Thanksgiving“ einen Slasher erfinden, was auch gelungen ist, mit diesem Trailer. Eli Roth spielt hier mit und hat auch dann einen Gastauftritt im 2. Film des Grindhouse Projektes.

Death Proof

Ein irrer Psychopath der sich Stutman Mike nennt ist Unterwegs und macht jagt auf Junge Mädchen in Autos.

Quentin Tarantino und seine Filme, sie sind immer umstritten so auch hier. Sah man die Filme einzeln dachten viele zu wissen, warum das Projekt nicht Funktioniert hat. „Death Proof“ ist einfach zu ruhig. Das stimmt natürlich nicht. Er ist halt anders als „Planet Terror“ da muss man sich drauf einstellen. Denn sonst hat man wirklich verloren.

Es ist ein Slasher Film, sagt Tarantino und merkt man auch. Natürlich ist es kein normaler Slasher Film. Denn wir kennen den Killer und er tötet seine Opfer zusammen und nicht einzeln. Doch das stört ja nicht. Ist es halt etwas Unkonventionell Doch Stuntman Mike ist eigentlich der Typische Serienkiller. Er wird super von Kurt Russell dargestellt. Der hintern den jungen hübschen Mädchen her ist. Dazu lässt sich der Film aber viel Zeit und es gibt eine grobe Wendung in der Mitte des Films Diese Szene ist aber echt Heftig und sowas von in Szene gesetzt das man es kaum beschreiben kann.

Dazu ist der Film auch noch eine Hommage an die Actionfilme wo alles noch mit echten Autos gemacht wurden ist. Die Verfolgungsjagd im Finale ist eine der Besten die man gesehen haben muss.

„Death Proof“ ist ein Actionslasher Film, der einfach großartig unterhält.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s