Mallrats

mallrats

 

Von einem Drugstore zu einem Einkaufszentrum.

T.S. Und und Brodie haben das selbe Probleme, sie wurden beide verlassen von ihren Freundinnen. So gehen sie ins Einkaufszentrum und dort wollen sie einen Weg finden ihre Freundinnen wieder zu bekommen. Dazu brauchen sie Hilfe, die bekommen sie u.a. von Jay und Silent Bob.

Der 2. Film von Kevin Smith ist eins, größer. Man merkt das er hier mehr Geld bekommen hat, doch an der Idee, Menschen in Alltagssituationen zu zeigen, wie man sie selber erleben könnte. Natürlich gibt es auch wirklich Absurde Gespräche über Comic Figuren, wie diese Sex haben, doch das bleibt im Gedächtnis. Dazu kommt das der Film dieses mal in einem Einkaufszentrum spielt. Es ist also alles größer als bei „Clerks“.

Doch auch dieses mal gibt es ein wiedersehen mit Jay und Silent Bob, dieses mal sorgt Silent Bob für ein paar gute Slapstick einlagen und viel Humor. Dazu kommt Ben Affleck als Blasser also wirklich blasser Shop besitzer, er spielt ein Arschloch wie es im Buche steht.

Es gibt sogar mehr Kamera einstellung und ein paar Kamerafahrten, man merkt halt das Kevin Smith mehr möglichkeiten gehabt hat. Dazu ist der Film in Farbe. Es ist also eine weiter entwicklung. Doch sonst ist alles wie bei „Clerks“ Smith schrieb das Drehbuch und führte Reige.

„Mallrats“ ist eine Komödie die Zeitlos wirkt auch wenn sie aus den 90ern ist, es gibt super Gags und viele irre Dialoge.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s