Dogtooth

dogtooth2

 

Nun was schreibt man zu einem Film der dieses Jahr für die Oscars Nominiert war und uns ein kleine Welt zeigt, wo alles anders ist?

Nun „Dogtooth“ erzählt im Grunde die Geschichte einer Familie, die keinen Namen hat im Film. Es sind einfach die Eltern, Der Sohn und die jüngere und ältere Tochter. Wir erleben in Episoden haften Szenen, das leben der Familie. Das beginnt damit, das wir als erster Erfahren das hier Wörter neue Bedeutungen bekommen. Doch wieso das passiert, erfahren wir im laufe des Films.

Der Film erzählt alles in ruhigen Bildern, wir werden Zeuge von Dingen, die Absurd wirken, doch scheinbar hat alles einen Realen Hintergrund, so meinte der Regisseur Giorgos Lanthimos, das die Geschichte an den Inzestfall des Herren Fritzl aus Österreich angelehnt ist. Dies merkt man manchmal auch. Denn wir erleben hier Kinder die fernab der Wirklichkeit leben. Sie wissen nicht was über dem Zaun ist. Doch es geht weiter bis hin zu Perversion. Wir erleben Dinge die für die Personen richtig zu seinen scheinen, was natürlich nicht stimmt. Doch dies müssen wir mit erleben.

So bekommt der Jung sogar eine Frau die Ihn Sexuelle befriedigt, die einzige aus der Außenwelt die in das Haus darf. Sie ist die Versuchung und die frage an den Zuschauer ob er nicht genauso Handeln würde?

„Dogtooth“ ist kein einfacher Film, er nicht leicht zugänglich und Schwierig, es ist ein Kunstfilm. Diesen muss man sich bewusst sein, er will nicht Unterhalten, hier muss man einfach zu schauen und sehen einer Bitteren Realität ins Auge ohne Wertung. Das ist ein tiefer Schlag in den Magen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s