True Grit

True-Grit-Movie-Poster

 

Manche Filme haben es nicht leicht bei den Oscars, wenn die Konkurenz zu groß ist. So erging es auch „True Grit“, auch im Kino hatte der Film kaum Erfolg lag wohl daran das man ihn doch eher im O-Ton sehen wollte als in der Synchro. Die Synchro ist auch nicht wirklich das Gelbe vom Ei, schaut den Film im O-Ton mit Untertitel.

Nun die Coen Brüder zeigten schon mit „No Country for old Men“ das sie Bücher verfilmen können. „True Grit“ hält sich wohl auch wieder näher an dem Buch als dem Original mit John Wayne. Hier übernimmt Jeff Bridges die Hauptrolle und das wirklich klasse, zwar nuschelt er extrem das man manchmal kaum versteht was er sagt, doch als Marshall Rooster Cogburn ist er einfach Klasse. Doch er wird von Hailee Steinfeld an die Wand gespielt, dieses Junge Mädchen überzeugt in der Rolle von Mattie Ross so perfekt, das es Spass macht ihr beim Schauspielern zu zuschauen. Man kann ihre Rache verstehen und will wissen ob sie es schafft.

Der Film belebt den Western wieder mit soviel Niveau das man traurig ist wenn der Film zu ende. Die 110 Minuten vergehen wie im Flug und die Spannung steigert sich.

„True Girt“ ist ein Meisterwerk, das man gesehen haben muss. Wunderschön und mit klasse Schauspielern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s