Ninja – Pfad der Rache

ninja-shadow-of-a-tear-poster-01

 

Isaac Florentine ein Regisseur, der nicht nur den siebten Dan im Schwarzengürtel hat, sondern auch mit Scott Adkins jemanden gefunden hat, der vor der Kamera eine gute Figur macht. Zusammen haben sie schon ein paar Filme gedreht, der neuste ist „Ninja – Pfad der Rache“.

Wir haben hier eine Hommage an den klassischen Martial Arts Film, der dazu auch den Charme alter Ninja Filme wieder aufleben lässt. Was Scott Adkins hier vor der Kamera abliefert zeigt, dass er beste in der westlichen Welt ist, der Martial Arts kann, keiner kann sein können vor der Kamera übertreffen. Seine Körperhaltung und sein Können machen den Film schon zu einem Erlebnis. Dazu kommt, dass Isaac Florentine auch hinter der Kamera zeigt, dass er Action einfangen kann und die Schauspieler handeln lässt.

So gibt es viele lange Szenen, bevor die Kamera gewechselt wird, so kann man die Choreografie genießen, die einfach klasse ist. Ein Highlight kommt schon sehr früh im Film. Hier darf Scott Adkins in einem One Shoot gegen eine klasse aus einem Karate Dojo auseinandernehmen. Das Einzige, was merkwürdig wirkt, sind die Scott Adkins Finishing Move Zeitlupen.

„Ninja – Pfad der Rache“ ist ein klassischer Ninja Film, der so viele gute Martial Arts Szenen hat, die als Hommage an den klassischen Martial Arts Film aufgebaut sind, das man als Fan von den alten Eastern aber auch als Liebhaber von modernen Actionfilmen auf seine Kosten kommt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s