Metal: A Headbanger’s Journey

metal_a_headbangers_journey

 

Warum ist Metal so Klischee belastet und warum ist es auch gut 40 Jahre nach dem die 1. Metal Bands Erfolg hatten so? Sam Dunn Anthropologe und Metalfan geht in seiner Doku dieser frage auf den Kern. Dabei kam ein Film heraus der wohl eins tut, für Metalfans unterhalten und vielleicht noch ein paar Informationen weiter geben die sie nicht kannten. Für jüngere Fans natürlich viele Infos.

Doch es nicht alles so Seriös, es ist einfach eine Doku von einem Fan, der es wissen will. Er macht Interviews mit Bands, wie Iron Maiden oder Black Sabbath. So vergehen 90 Minuten an Doku und für den Metalfan genau das richtig, Für Menschen die damit nichts zu tun haben, werden vielleicht etwas aufgeklärter sein.

Moment mal, so würde Ich nur über den Film schreiben, wenn ich für irgend ein Magazin oder Webseiten schreiben müsste, die von dem Thema keine Ahnung hat. Es geht hier um Heavy Fucking Metal. Eine Lebenseinstellung, die man auch noch verteidigen muss wenn man aus dem Teenager Alter raus ist. Wieso muss man das? Weil man auffällt. Durch die Kleidung und Band T-shirt’s, Lange Haare alles wirkt für viele befremdlich. Man fällt halt auf, weil man der Außenseiter ist, dabei gehört man zu etwas was Millionen von andere Menschen auf der Welt hören. Die Treusten Fans kommen aus der Metalszene. Wahrscheinlich wird selbst Hip Hop mehr toleriert als Metal. Sorry Hopper.

Metal war auch schon ab und an Mainstream, doch verschwand auch wieder von da. Doch nie ging es unter wie andere Musikrichtungen. Der harte Kern der Fans, die Fanmagazine, Online Blogs haben und Radiosendungen machen, Online, im Studenten Radio, Lokale Radiosender, halten seit Jahren die Szene am Leben. Es gibt Fesitvals wie Wacken wo 80000 Fans zusammen Metal feieren in all ihren Facetten. All das erfährt man in dem Film und sieht man und muss man verstehen als Außenseiter. Feiert mit uns erlebt die Musik oder lasst es sein, wir kommen auch ohne euch klar.

Auch spricht der Film die Ereignisse Anfang der 90er in Norwegen an, als ein paar Idioten Kirchen angezündet haben, verstehen muss man es nicht oder auch gut heißen. Sorry Elitäre Black Metal Fans, euere Lieblinge haben manchmal halt einen an der klatsche. Für alle die es jetzt nicht verstanden haben. Selbst im Metal gibt es vor allem im Black Metal bereich Fans die sich für was besseres halten, weil sie den True Underground Black Metal hören, den sonst kaum wer hört, sie wollen halt die aussenseiter sein und werfen allen anderen Bands ausverkauf vor. Lasst sie einfach manchen, sie werden es halt nie verstehen, teil von etwas zu sein, wo man selbst als Außenseiter nicht mehr alleine ist.

„Metal – a Headbanger’s Journey“ ist die Doku über Metal die man seinen Eltern zeigen kann, damit sie verstehen warum man die Musik mag oder Freunden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s