Hard Candy

hard candy

 

Manche Themen sind so brisant das eine Verfilmung dazu wirklich schwer ist. Doch wir kennen das alle, es ist ständig in den Medien, doch wirklich damit befasst wird sich nie. Es wird immer nur billig und extrem reißerisch gezeigt. Es geht um das Thema das Älter Männer sich im Internet Junge Mädchen angeln und sich dann auch mit ihnen treffen. Nun in „Hard Candy“ geht es eigentlich um genau das. Doch der Film ist anders, er beginnt wirklich so als ob wir erleben wie die beiden sich anfreunden. Dabei wirkt das Mädchen sogar ganz klar auf den Typen zu stehen, doch schon in seiner Wohnung schlägt die Stimmung um, sie will mehr als er will. Doch dabei will er dominieren. Doch dann passiert die 1. Wendung und wir fragen uns, wer von den beiden ist eigentlich der Böse.

David Slade hat mit „Hard Candy“ einen Film geschaffen, der ein Kammerspiel ist, der Film spielt zum größten Teil in einem Haus und besteht nur aus den 2 Personen Ellen Page und Patrick Wilson liefern sich hier ein Psychoduell ab was unglaublich intensiv ist. Denn Ellen Page liefert hier ein 14 Jähriges Mädchen ab was total verrückt zu seinen scheint, doch dann kommen immer wieder Wendungen und die Meinungen schwanken. Ist der Charakter den Patrick Willson hier spielt wirklich so ein Kranker Perversling oder doch nicht? Wir erleben Gespräche und erleben mit wie hier das Junge Mädchen den Mann an Rande des Wahnsinn treibt. Dann kommt es zu Szenen die wirklich weh tun wenn man ein Mann ist. Das tut beim zuschauen wirklich zu, dort tut einem der Mann sogar etwas leid, weil man halt nie sicher ist, ob er wirklich der ist, für den wir ihn halten sollen. Das alles Gipfelt in einem Finale was schockierend ist und doch offen, wir werden mit Fragen zurück gelassen und müssen nachdenken, man kann nicht einfach so den Film abhaken und gut ist. Nein wir müssen drüber nach denken.

Auch kommt eines vor als ob wir hier erleben wie Rotkäppchen mit dem bösen Wolf kämpft, denn Ellen Page trägt ja nicht um sonst immer die Rotekappe auf dem Poster oder auch im Film. Doch ist der böse Wolf wirklich so Böse?

„Hard Candy“ ist wirklicher harter Realistischer Stoff, ein Psychothriller der spannend und beklemmend ist. Vor allem die Leistung von Ellen Page muss hervorgehoben werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s